Heilbronner Sinfonie Orchester - Bild Konzertreihe

3. Konzert | Konzertreihe 2018/2019

Sonntag, 9. Dezember 2018

FRANZÖSISCHE WEIHNACHT


Konzert- und Kongresszentrum Harmonie Heilbronn

Theodor-Heuss-Saal

Beginn: 19:30 Uhr

Dirigent: Alois Seidlmeier

Gesangssolisten der Hochschule für Musik Karlsruhe
Chor des Robert-Mayer-Gymnasiums Heilbronn



Chor des Robert-Mayer-Gymnasiums
Neben dem schulischen Sinfonieorchester ist ein musikalischer Schwerpunkt des Robert-Mayer-Gymnasiums die Chorarbeit. In den „Chor-Kids“ singen Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen, in den „Chor-Teens“ die der 7. bis 12. Klassen. Im „ELFEn-Chor“ singen Eltern, Lehrer, Freunde und Ehemalige projektweise zusammen.
Mit den Chören und dem Orchester des RMG verbindet das Heilbronner Sinfonie Orchester eine fast 10-jährige Partnerschaft. Gemeinsam wurden große Werke wie Carl Orffs „Carmina Burana“, Puccinis „Messa di Gloria“, das „Magnificat“ von John Rutter sowie „The Armed Man“ und „The Peacemakers“ von Karl Jenkins in der Kilianskirche und der Harmonie aufgeführt.
Im „Oratorio de Noël“ von Camille Saint-Saëns ist ein kombinierter Chor aus ELFEn-Chor und Chor-Teens zu hören.


FRANZÖSISCHE WEIHNACHT

César Franck

Sinfonie d-Moll

Camille Saint-Saëns


Oratorio de Noël op. 12

Andreas Benz

Französische Weihnachtssuite



Es muss nicht immer Bach sein – auch Camille Saint-Saëns hat ein wunderbares 
Weihnachtsoratorium geschrieben, das allerdings im Gegensatz zum Beitrag des 
Thomaskantors durch seine Gesamtlänge von unter 40 Minuten gut in einen Konzert-abend zu integrieren ist. Trotz der lateinischen Texte ist die französische Herkunft des „Oratorio de Noël“ unverkennbar, wozu sicher auch die aparte Orchesterbesetzung (Harfe, Streicher und Orgel) beiträgt. Auch Andreas Benz hat sich auf einem französischen Markt die Zutaten zu seinem Weihnachtsdessert besorgt, und wir dürfen uns auf diese Uraufführung ganz besonders freuen. Das größte Päckchen, das wir Ihnen unter den „sapin de Noël“ legen, ist aber wohl die großartige Sinfonie in d-Moll von César Franck: Kaum zu glauben, dass dieser Geniestreich bei seiner Uraufführung 1889 in Paris vom Publikum so abgelehnt wurde! Inzwischen hat sich die Sinfonie längst auch international als eines der größten Werke des 
romantisch-sinfonischen Repertoires durchgesetzt – in diesem Sinne: Frohes Fest!

Die Eintrittskarte berechtigt am Veranstaltungstag ab 16:30 Uhr zur kostenlosen Nutzung aller HNV-Verkehrsmittel.

Chor des Robert-Mayer-Gymnasiums

Chor des Robert-Mayer-Gymnasiums



 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen OK